Name: Stewart Royle
Titel: Regional Engineering Manager
Land: Vereinigtes Königreich

„Ich bin wirklich stolz darauf, einen Beitrag zur Pünktlichkeit unserer Eisenbahn zu leisten und jeden Tag dafür zu sorgen, dass die Reisenden an ihre Zielorte gelangen“. Stewart Royle ist der Leiter des Projekts „Keeping the Railway running“, also „Haltet die Bahn am Laufen“. Er und sein Team waren daran beteiligt, eine Pumpenstation für den Hochwasserschutz für Bahngleise zu erneuern. Damit haben sie dazu beigetragen, dass Züge pünktlich fahren, Pendler vor Gefahren bewahrt und eine Menge Frust vermieden werden konnte.

HERAUSFORDERUNG

Bei einer Pumpenstation eines britischen Eisenbahnunternehmens traten regelmäßig Störungen auf. Als zwei der drei Pumpen ausfielen, wurden ERIKS Techniker vor Ort bestellt. Unsere Techniker stellten fest, dass sich alle Pumpen in einem sichtbar schlechten Zustand befanden und nicht mehr vom OEM gewartet wurden. Die beauftragte Reparaturwerkstatt fertigte erforderliche Bauteile selbst, um die Pumpen am Laufen zu halten. Diese Situation bescherte dem Kunden „schlaflose Nächte“.

LÖSUNG

Die ERIKS Spezialisten schlugen eine neue, deutlich robustere Lösung für das Pumpenproblem vor. Bei der Vorlage der Daten zum neuen Pumpensatz und der Erläuterung sämtlicher Funktionen und Vorteile, haben wir dem Kunden zudem angeboten, die Installation von unserer Technik-Werkstatt ausführen zu lassen. Der Kunde stimmte zu, dass ERIKS die Pumpen sowohl bestellen als auch installieren sollte. Die Inbetriebnahme der Pumpen erfolgte durch OEM dank der engen Zusammenarbeit mit ERIKS kostenlos.

ERGEBNIS

Eine Überflutung der Gleise und die damit verbundenen Schäden konnte verhindert und vor allem der Schutz der Reisenden vor Gefahren und Ärger über Verspätungen gewährleistet werden – das sind die Ergebnisse dank des Einsatzes der ERIKS Spezialisten. Wir freuen uns, dass alle Pumpen problemlos funktionieren und unser Kunde sehr zufrieden ist.